Montag, 21. Mai 2018

Nahtlust sammelt im Mai Rosa!

Susannelieb von nahtlust sammelt rosa und ich hab nach einem langen Gartentag FAST vergessen, dass ja  heute ein MONTAG  ist!! tststs. Rosa der Sonnenbrand auf dem Rücken (okay, es changiert ins krebsige) rosa der Fingerhut


Ganz speziell für Susanne hab ich neulich versucht (...) meine Stoffärbeaktion mittels Rhabarberschalen (rosa, gell) zu fotografieren. Susanne mit ihren tollen Näh und Stickaktionen hat mich angefixt, doch auch mal wieder etwas zu nähen....

 Noch nass und unter der Dunstabzugshaube aufgenommen - wurde ein eher gelbstichiges Bild- eh, so sah es nun garnicht aus. Der Sud aus roten Rhabarberschalen und Enden hat ein angenehmes Rosenrot. Allerdings ausgespült und getrocknet bleibt nurmehr ein sehr zartes ein fast gehauchtes Rosa übrig.


Draussen zum Trocknen - man sieht, es ist unregelmäßig gefärbt, was an der geringen Menge Sud lag, aber mich garnicht störte. Der Farbton ist noch ein wenig stärker, weil feucht. Trocknend wurde er immer heller.



Das trifft den echten Farbton  nun eher - es ist ein ganz zartes fast weisses Rosa - ich hab ein weisses Tuch daneben gelegt, damit man tatsächlich das Rosa glaubt... ehem.


Gefärbt wurde eine alte Stoffserviette (mit Palmenmuster, kicher)

Geplant (und umgesetzt, aber noch nicht aufgenommen, weil noch nicht ganz fertig) eine kleine Tasche damit zu füttern - aussen ein weissdunkelblauer Leinenstoff, innen zartestes Rosa.

Zeig ich Euch später.
Und nun husch zur Nahtlust, ehe der Pfingstmontag vorüber ist.

Treibt's rosa!

Kommentare:

  1. Super, liebe Eva, das Rosa ist da und wird genommen (jetzt fehlt eigentlich nur noch etwas Papier irgendwo dabei, da es ja eine Papierliebe-Aktion ist, aber da sehe ich glatt drüber hinweg :-)) - es ist doch super, wie sich die Farbe durchs Färben und Trocknen verändert. Ein richtiger Überraschungseffekt!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Au ja, Pflanzenfärberei! Ist zwar häufig arbeitsintensiv und manchmal eine ziemliche Schweinerei, macht aber Spaß und die Ergebnisse sind meistens wunderschön, so wie Dein hingehauchtes rosa! Wenn unsere Baustelle und der Garten erstmal fertig sind, will ich auch wieder, bis dahin verkneife ich mir das lieber.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  3. Der Fingerhut ist eine Pracht! Ich liebe diese Pflanzen, auch wenn ich in diesem Jahr leider keinen in meinem Treppengarten habe. Liebe Grüße, Piranmdîl

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt bin ich aber neugierig, wie du das Palmenstöffchen weiter bearbeiten wirst! Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen

Wie war das - für Blogger sind Kommentare wie der Applaus im Theater - na denn, tut Euch keinen Zwang an! Ihr dürft pfeifen, trommeln, klatschen.... mit Euren Kommentaren isses hier nicht so einsam. Danke!
Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Eure IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Ihr könnt Euren eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.