Dienstag, 15. August 2017

Mobiles + Büchers

Lisa hat wundervolle Mobiles gebaut diesen Sommer.

Beim Betrachten der Bilder und Lesen ihres Posts mit dem Satz Man kann sie aber auf ausreichend großen Pappen vertüddelsicher ganz flach aufkleben und so transportieren und auch aufheben
fiel mir das einzige Mobile ein, das ich je gebaut habe und es in ziemlich großen steifen Pappen vertüdelsicher einpackte, denn es reiste nach Japan.
Ein paar Fotos gibt es noch davon: 





da durfte sie dann die Flügel ausbreiten, die große Eule mit ihrer freiheitsliebenden Fracht, die nach Tokio gesegelt kam....
Hmmm, ob es an der Zeit ist, mal wieder Mobiles zu machen? ....

                                         ***

Hier und jetzt sind Bücher dran. Ich möchte in einer sehr rührigen Buchhandlung am Ort workshops anbieten und stelle mich dort übermorgen mit einem kleinen Stapel selbstgebundener Bücher vor. Deshalb mussten auch die zwei letzten noch fertig werden!

Ein kleines Notizbuch aus "Schmierpapier", verdrucktem Kram, der im Büro sonst in den Müll wandert, Restseiten aus fast vollen Schulheften, kombiniert mit Foto-/Eintrittskarten-/Kleinkramtaschen aus schrägen Modefotos.


Die Drucklogos, die nicht mehr erkennbar sein sollten, sind überklebt...
Resteverwertung der besonderen Art. 
Die Umschlagpappen (Zeichenblockrücken, die wir hier immer sammeln) sind mit Geschenkpapier bezogen, das Frau Buchhändlerin justament im Laden anbietet. 



ich mag linked stitch.


Das andere ist ein größeres Notizbuch mit den wachs- bzw. seifenbestrichenen Papieren als Umschlagpapier. Sie lassen sich sehr angenehm verarbeiten, weich, griffig, schmiegig. 


koptisch. ich kämpfe immer noch. xtes tutorial, xte vorlage, xmal aufgezogen...

das ROT muss so. es pängt. 




 Treibt's bunt!

Kommentare:

  1. Huch, wie cool die Freiheitseule!
    Und wenn ich Deine schönen Bücher sehe juckt es mich in den Fingern...
    Nächste Woche hab ich wieder mehr Zeit. Mal gucken.
    Schöne Restwoche Dir!
    Und lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Mobile! So eins habe ich noch nicht gesehen. Aber meine Güte, wie bekommt man das denn verschickt? Das muss doch ziemlich große Ausmaße haben!
    Viel Spaß und Erfolg bei Deinen Buchbindekursen!
    Liebe Grüße von Frau Frosch, die ihr Buch mittlerweile wiedergefunden hat - da hatten sich doch tatsächlich noch zwei Bücherkisten versteckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es in Pappen vom Kühlschrankhändler, der gegenüber seinen Laden hatte, verpackt. Ach sag bloß, Deine Bücherkisten spielen Verstecken? Soo viel Platz habt Ihr?! Boah. Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Nee, soviel Platz haben wir nicht, deshalb konnten sich die beiden Kisten ja hinter den anderen verstecken! :-D
      Liebe Grüße aus dem Tetris-Arbeitszimmer von Frau Frosch

      Löschen
  3. Das Mobile ist großartig... wie sich die Freiheit um und dum dreht!
    ...ja, die koptische Bindung hab ich auch schon lang nicht mehr gemacht, muss wohl wieder nachschauen vorm nächsten Binden. Von deinem Workshop wirst du doch sicher noch erzählen, aber bestimmt sind alle begeister.
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen

Wie war das - für Blogger sind Kommentare wie der Applaus im Theater - na denn, tut Euch keinen Zwang an! Ihr dürft pfeifen, trommeln, klatschen.... mit Euren Kommentaren isses hier nicht so einsam. Danke!
Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Eure IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Ihr könnt Euren eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.