Freitag, 13. Juli 2018

midori bindung für reisebüchlein mit austauschbaren heften

Weil welche von Euch fragten wie das Gummibandbüchlein geht, hab ichs mal aufgeschrieben und fotografiert in Schritten, die mensch hoffentlich lesen kann und versteht...
Anleitungen für meines habe ich mir da und dort aus dem Netz geklaubt, sealemon hat ein nettes Video dazu, midori travellers note book. 




















feddisch. Viel Spaß beim Nachbauen! 

Der Witz daran ist halt, man kann jedes volle Heft gegen ein neues leeres austauschen. Wen man den Rücken dicker macht und über Heft 1 und 3 auch nochmal je einen Gummi zieht, kann man noch je 2 weitere Hefte dazufädeln und hat dann 7. 5 hat mann, wenn man über Heft 2 einfach nen zweiten Gummi legt.

  Hä, was, wie bitte? Fragen gerne an mich.....

Heut nacht hab ich noch bisschen mit Schrift gespielt. 



Kommentare:

  1. Das ist ja wohl blöd, ich hab dir eben doch geschrieben und jetzt ist alles wieder weg!

    AntwortenLöschen
  2. Ach so, du hattest mich noch nicht frei gegeben, alles klar.
    Jetzt muss ich wirklich ins Bett.

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja mal toll! Aber das muss ich mir in Ruhe zu Gemüte führen... im Augenblick bin ich im Collagenfieber, da och schn nächste Woche dran bin...
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Applaus, applaus, mir gefallen die Büchlein sehr gut :) Liebe Grüße von Myriade

    AntwortenLöschen
  5. Super Anleitung, danke! Welches Gummiband hast Du genommen? So ein Midori wäre ja was für Urlaubsbüchlein. ekaufte sind viel zu umfangreich für den Urlaub, da müssen es selbstgemachte sein.
    Liebe Grüße von Frau Frosch, wieder im Lande

    AntwortenLöschen
  6. Na, das ist ja mal ne schräge Gummibindung!Sehr innovativ.Ist beim Benutzen der eine Gummi nicht im Weg? was bitte ist Korkseide?
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  7. Nabend! Sehr, sehr schöne Idee! Hab vielen dank für diese tolle Inspiration! Hat mich gerade wirklich auf eine idee gebracht und mir den abend gerettet! :) puhhh...:D:D...hab eine GUte nacht, ganz viele leibe Grüße ausm hotel schenna ( http://www.alpin-schenna.com ) Anke ;)

    AntwortenLöschen
  8. oh jemineee, ich war soo lange offline, dass ich Eure Fragen vollkommen vergessen habe. Entschuldigung, entschuldigung. Liebe Karen, Korkseide heisst nicht Korkseide sondern Korkpseudo - weil mir beim Post schreiben nicht mehr einfiel, wie dieses flexible schicke neue Zeug heisst, das wie Kork aussieht, aber wie steifer Stoff nähbar ist. Entschuldige meine Handschrift.... Der Gummi (welcher?) ist nicht im Weg, weil ja in der Heftmitte jeweils und höchtenns stört mal'n Knoten. Welches Gummiband ich genommen habe: Tja, normalerweise nehm ich Hutgummi, aber die Bastelgeschäfte haben bunte Gummischnüre, genauso textil ummantelt wie Hutgummi in allen erklecklichen Farben. Nennt sich Rundgummi / Gummikordel, hab ich in Köln in nem Laden mitgenommen. Verpackung existiert net mehr... gibt's so 3m 5m weise.... Liebe Grüße und danke für Eure Geduld.... öhöm.

    AntwortenLöschen

Wie war das - für Blogger sind Kommentare wie der Applaus im Theater - na denn, tut Euch keinen Zwang an! Ihr dürft pfeifen, trommeln, klatschen.... mit Euren Kommentaren isses hier nicht so einsam. Danke!
Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Eure IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Ihr könnt Euren eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.