Montag, 9. Juli 2018

Fotografien Papierliebe

Frau Nahtlust hat für Juli-August als Papierliebethema Fotografien ausgerufen. Das trifft sich ja gut. 

Vor unserem Urlaub hab ich noch einen Werkelabend, na gut, es war eher eine Werkelnacht, eingelegt, um ein fake-midori zu binden und zu gestalten. 




 Der Bogen für den Umschlag und das süße washitape waren in einer Überraschungstüte von Franca-Maria (Lavendeltreppe) . Ich hab 3 Hefte gebunden je 14 Blatt. Etwas dickeres ecopapier, ich glaube es hat 90g, buntes 80g Kopierpapier. Umschlag biegbare Pappe, Rücken mit washi verstärkt, innen wie aussen. Zum Zusammenhalten Neongummi und ein olles Schnippelchen blaues Leder. Dann diverse Zeitschriften zerlegt und interessante Fotografien, Sätze, Worte verwendet, ein bisschen mit buntem Wasser gekleckert, um die Seiten schon ein bisschen anzufüttern, damit keine Angst vorm leeren Blatt Papier aufkommt... 



Als ich fertig war, lagen noch soo viel Schnipsel rum. Und weil ich immer Dosen habe für xunddrölfzig Kleinigkeiten, die sonst rumstauben und einfliegen, nee, umgekehrt, am liebsten ausrangierte Cremedosen oder Spanschachteln vom Käse, wurden die auch gleich verkleistert. 




Erinnert Ihr Euch an den Färbeversuch mit Malve und Rhabarber? Bisschen blass, ne.



Der Stoff hing zum Trocknen ein zwei Tage in der prallen Sonne (ich hatte ihn vergessen)  und hat eine sehr farbstarke photochemische Reaktion gezeigt! 

 


 Wow.  
Treibt's bunt!



Kommentare:

  1. Wie schön, dass du vor dem urlaub noch so kreativ tätig warst, um im Urlaub dann von so einem hübschen Reisejournal profitieren zu können, Eva! Danke fürs Verlinken und nun bin ich gespannt, was du an Fotos aus dem urlaub für eine mögliche WEiterverarbeitung mitgebracht hast!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Diese Gummiband-Technik fürs Buchbinden gerade kleiner Hefte gefällt mir, sieht ganz einfach aus! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Was ist denn bitte eine fake-midori Bindung???
    Aber egal, sieht sehr hübsch aus, ob mit oder ohne fake ;-)
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva, zeigst Du mir bitte mal, wie man so ein Gummiband-Heft bindet? Sieht sooo schön aus! Ganz herzlich, Eli

    AntwortenLöschen

Wie war das - für Blogger sind Kommentare wie der Applaus im Theater - na denn, tut Euch keinen Zwang an! Ihr dürft pfeifen, trommeln, klatschen.... mit Euren Kommentaren isses hier nicht so einsam. Danke!
Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Eure IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Ihr könnt Euren eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.