Freitag, 28. April 2017

Bücher binden, Frühlingsbücher kriegen und die 5minCollage!


Äh, was? Wir haben den 28ten? 
Uhuhuhuhu, beinah die 5 Minuten Collage bei Rösi verpeilt!

Jezze abber: 


Diesmal sehr küchen- und bastel/nählastig.... in den kleinen Schälchen, die mir eine liebe Freundin in 3 Farben schenkte (die dritte ist blau) verwahre ich Garnrollen, Stecknadeln, Kruschpupse. 

Hier trudeln die schönsten Frühlingspostbücher ein! Ich bin ganz hinne.

Claudia - Jorin - Frau Frosch, oder die Queen der Aliasse (hey, wieviel Pässe hast Du?!) hat einen herrlichen Frühlingsleporello gebaut, mit Gedichtzeilensteckkarten. Eine Wonne! Der Umschlag hat mich schon jauchzen lassen, der beigelegte Faltbrief, die Sternchen (quiiietsch) Vielen lieben Dank Claudia! 


Heute kam dann ein schrecklich zerwalzter zerknautschter Umschlag an, und ich musste die Luft anhalten beim Öffnen und bibbern, ob das Büchlein darinnen bitte bitte ganz ankam.
Uff. Es war heile! 


Und es beherbergt 2 herrlich lustige Vögel, die stelzbeinig durch die Welt staksen, Vogelhochzeit feiern und nen Osterhasen kriegen... oder so...Die komplette Geschichte ist gezeichnet + gemalt und macht sofort gute Laune!
Vielen lieben Dank Katinka!
Dass das Büchlein der ruppigen Post zum Trotz heil ankam, liegt wahrscheinlich an seiner robusten Kleidung: Jeans!  Klasse Idee!

Hier die beiden von aussen: 


Meine Schwägerin wird sechzig, Frauen dieser Generation schreiben noch mit der Hand und kleben gelegentlich sogar Papierfotos ein (johl, wenn sie das jetzt lesen könnte, kicher) Nun, ich wollte ein Skizzen- und Notizbuch bauen, mit Luft für Zuwachs, mit Gummi für Zusammenhalt, plan aufklappbar und nicht koptisch gebunden. Bei der Basteltante fand ich zufällig ein wunderbares Tutorial für eine Mischung aus french linked stitch und kettle stitch, die mir gefiel. Gesagt, zugeschnitten, Lagen noch mal in separate Umschläge gesteckt, Deckel bezogen, heissa. 








Für Aussen- und Innenleben hab ich meinen Fundus von Fotobüchern durchforstet. Vor vielen Jahren zog die unter unserem Büro gelegene Grafikerinnengemeinschaft aus, nachdem sich die Gruppe nach und nach aufgelöst hatte. Als sie anfingen Bücher wegzuschmeissen mit Fotovorlagen hab ich ihre Gänge zur Altpapiertonne dezent umgeleitet zu meinem Fahrradkorb. 

Die Knopflösung mag ich sehr, sie hält zusammen, lässt dem Buch aber die Möglichkeit des Wachsens, je nach dem, was reingesteckt + geklebt wird. 

Ein kleines Wickelbuch im Langstich mit Überschlagklappe hat ebenfalls diesen Verschluss bekommen. 



 
Das Marmorierpapier ist von dem wunderbaren Marmorierpapiermacher
 Dirk Lange, den ich an der diesjährigen Mainzer Minipressenmesse hoffentlich wieder sehe - und seine Papiere. Unschlagbar schön! 


Mein Frühlingsbüchlein ist in St Petersburg eingetrudelt, so kann ich ein klein bisschen was seiner Entstehung zeigen:



  
Ei - Raupe - Puppe - flieg!



Die Schmetterlinge flatterten auf Ecoprintbögen für die Umschläge. 


Die Frühlingswiesen wuchsen und blühten ....


und mit Blümchenbauchbinde hab ich sie auf den Weg geschickt. 

Die Aktion war eine Herausforderung, mittendrin verliessen mich Mut und Zuversicht ganz schröcklich, der Gedanke alles einzustampfen wurde seeehr mächtig. Ich bin froh, durchgehalten zu haben (hust)  und freue mich wie Bolle und  Schneekönigin zusammen, wenn ich wieder ein neues Kunstwerk von unserer Gruppe im Kasten habe! Sie sind alle so schön! 

Vielen Dank an Michaela und Tabea für Idee und Organisation und Pinnwände und Tips und überhaupt. Es ist große Klasse, dass es Euch und diese Aktionen gibt!
 

Kommentare:

  1. Dieses Gefühl, alles in die Ecke schmeißen zu wollen, kenne ich nur zu gut. Ich hatte es, als das erste Buch bei mir eintraf. Da hätte ich mich am liebsten tot gemeldet.
    Dein Büchlein mit allem drum und dran mag ich sehr. Auch die großen Bücher sind schön. Aber wo ist bei dem Knopfgummi der Knoten?
    Lieben Gruß und ein schönes langes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva, was für eine Sammlung schöner Bücher. Das Schwägerinnen-Album: der Kracher! Die Frühlingsbücher: wunderschön! Danke fürs Zeigen. Und irgendwanndann G e l ... Ganz herzlich, Elvira

    AntwortenLöschen
  3. und ich bin ja so glücklich, dass du nicht aufgegeben hast und ich im besitz eines deiner (bonus)büchleins bin. ich finde, es ist ein echtes kunstwerk!!
    liebe grüße
    mano
    ich glaube, orangerot fände sich hier nicht in 5 minuten... wahrscheinlich käme 1 eierlöffel auf den tisch...

    AntwortenLöschen
  4. Was für Kostbarkeiten!!! Dein Bühclein ist herrlich!

    AntwortenLöschen
  5. Schön, bist du ebenfalls wieder mit einem so schönen Bild und einem reichhaltigen Post dabei.
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  6. Oh Eva, was ist das hier für ein langer Beitrag, nimmt ja gar kein Ende!
    Dann fang ich mal von hinten an, mit deinem so schönen Frühlingsbüchlein, welches ja auch meine Bibliothek bereichert - die grüne ei-raupe-puppe-Seite mag ich ganz besonders!
    Und was sehe ich, das Jeansbüchlein von Katinka auch schon bei dir - jetzt hoffe ich nur, dass meins nicht verloren gegangen ist, war nix im Briefkasten gestern!
    ... und so fleißig Buchgebunden hast du auch schon wieder - die erste Bindung muss ich mir doch noch einmal genauer anschauen und abspeichern, gefällt mir sehr... und Marmorpapier liebe ich, lang nicht mehr gemacht.
    Ja, und der Orange zu Rot Übergang hätte dir nicht besser gelingen können... und wieder was gelernt: Kruschpupse.
    Schönes Wochenende von Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, was für herrliche Buchschätze... Die Birken grünen, da gibt es einen wunderbaren Chorsatz, ich habe ihn noch "im Ohr". Ich werde langsam kribbelig, denn bald sind meine Büchlein auch dran. Du hast die Aufgabe bestens gelöst. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Das sind wirklich tolle Bücher! :) Vielen Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass meine Anleitung hier bei dir angewendet wurde und ein klasse Werk entstanden ist. :)
    Liebe Grüße, Gerdi

    AntwortenLöschen