Mittwoch, 26. Oktober 2016

die welt vor meiner tür

die welt vor meiner tür

auf dem rückweg vom arzt laufe ich bei meinem lieblingsdönerpizzamann vorbei
salman stellt grade ein frisches blech süßigkeiten ins fenster
er isst baklava, der sirup tropft, die augen leuchten
er sieht mich, winkt mich herein,
ich wehre ab, spiele vor, wie erledigt ich bin, kopf ab, ohrweh, gehe schlafen
meine schaufensterpantomime beeindruckt ihn nicht
komm rein, komm rein!
was ist los?
ich hab grad meine krankmeldung abgegeben, krächze ich,
fieber, schüttelfrost, halsweh, ich bin erledigt.
aaah sagt er, da iss, hebt mir ein triefendes warmes baklava über die theke
iss, iss, morgen bist du wie neugeboren!
ich muss so lachen!
das baklava ist himmlisch
unendlich süß, zart, lauwarm, sirup läuft mir die finger lang
danke salman!

***

vor mir geht ein mann
nagelneue sportschuhe
ihr wisst schon
die marke mit der man sich in die lüfte hebt
sie quietschen
sie quietschen soo laut!
polyesterschnee oder was?
meine großmutter sagt,
schuhe, die quietschen, sind sie noch nicht bezahlt.
 
mann, war'n die teuer!

***

die lütten vom vierten stock kommen heim
sie stiefeln direkt durchs haus
hinten wieder raus in den hof
verschwinden im grünkram im garten, kinderspielecke, sandloch

"matschepampe matschepampe" hör ich nur einen frohlocken
(wahrscheinlich besser als kindergarten)

***

ich bin krank
eingemummt bis an die ohren
mütze auf, gehe ich brot kaufen.
ich sehe matschig aus
wie gekotzter appelbrei sagt mein spiegelbild.
majid der brotmann begrüßt mich
hi eva
ich brumme hi majid (im bass)
bist du krank? fragt er
ja
gut sagt er
nein sage ich
gucke ihn an
nein natürlich nicht sagt er
schüttelt den kopf
wir lachen
ich zahle mein brot.
geh wieder ins bett, brummt er.

***

1 Kommentar:

  1. Es sind wunderschöne Szenen des Alltags, die uns schilderst, vielen Dank und gute Besserung, Pirandîl

    AntwortenLöschen