Sonntag, 5. März 2017

erdige Pfoten

Das Wochenende war ein erdiges. 
Samstags den Beginn der Vorziehsaison eingeläutet. 15 Sorten Tomaten (ich hab aufgehört, wir könnten 30 züchten...) ein Töpfchen Pepperoni, Kürbisse. Auberginen kommen noch, und der bestimmt 7te Versuch in all den Gartenjahren, Salat vorzuziehen. Für den hab ich kein Händchen, aber ich geb nicht auf.... obwohl, meistens kapituliere ich.... also diesjahr wirds mal wieder probiert. 




Heute dann mal im Garten vorbeigeschaut. Dachte ich. Vorbeischaun. Ob die Pappel noch mehr Äste abgeworfen hat, denn unser Garten ist astbruchgefährdet und wir werden gebeten, ihn nicht zu betreten, laut Brieflein des Gartenvereins.... Ich wollte ja nur mal schaun, ob das Dach noch heile ist und ob ich noch Zucchinisamen habe. 
Dann fielen wir die verratzten Leimringe ins Auge. Ohje. Also hockte ich 4x im Gras (wir haben sehr kleine Bäumchen!) und wechselte Leimringe aus. Pappt der Kram!!!!!!!!!! Geht echt nur mit Einmalhandschuhen.
Tjaaa und die Komposthaufen sahen mich an. Alle sechs. Zwei Stunden später waren sie umgesetzt und ich platt. Ohne dass mir ein Ast auf den Dez gesegelt wäre. Uff. 


Okay die 2 hinteren zählen nur halb. Dafür ist einer davon reif und schon im Schubkarren gelandet. 
 

Den hier legten wir verzweifel mitten im Rasen auf, weil wir keinen Platz mehr hatten vor 2 Jahren. Ich hab ihn zur Hälfte abgetragen und das was nun zum Vorschein kam, ist beste lockerste krümeligste Komposterde.  Ich bin fast versucht, lekker dat zu sagen.
Topinambur drin gefunden, der ging heim, für mich in die Pfanne, für den Hamster in die Backentasche...

Bis ich aufbrach, war der Himmel zugezogen und fieselt mit Sprühregen rum. Die Pflanzen sind alle noch im "wir lassen die Köpfe noch drin, es ist kalt" Modus. 


Noch nicht mal das Kätzchen blüht.

Und ganz am Ende gibts die Fotos von dem Wahsinnshimmel der zwischen Wolkenbruch und Scheppersonne spektakelte, als ich zum Garten lief. Nix mit Chronologie..... Aber bunt!





Treibt's bunt!

Kommentare:

  1. Mensch, was warst du fleißig! Sag mal, und das mit den Auberginen klappt problemlos? Draußen, ohne Gewächshaus? Ob das auch hier im hohen Norden hinhauen würde? Wir haben ja einen recht hohen Auberginenverbrauch manchmal ;-)... Liebe Grüße zu Dir.

    AntwortenLöschen
  2. ...da warst du aber fleißig, liebe Eva,
    und mich juckt es gleich in den Fingern, es ist Zeit, die Samentütchen raus zu holen...zumal ganz raus mich heute nichts zieht: stürmisch-grau-naß...dann wünsche ich viel Erfolg mit deiner Anzuchtstation,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    jaaaaaa Tomaten. Aus deinem Garten!! Ohhhhhh ja, die werden ganz bestimmt lecker schmecken! Da werde ich im Sommer vielleicht doch mal vorbeikommen :-) und sei es "nur" um Tomatensträucher zu malen.
    Ich hab' mein "Mini-Art-Journal-Dilemma" gelöst... Ich habe Mini Art Journals bei einer "Kunst Freundin" aus Schweden im Etsy Shop entdeckt!!! Gekauft. Bekommen. Jetzt bin ich immerzu kreativ unterwegs. ♥ Leider ist mein Büchlein voll und ich hab' bereits Nachschub bestellt. Aber so kann's auch nicht weitergehen. Da werde ich wahrscheinlich nicht drum rum kommen Mini Bücher doch selbst zu machen { seufz }
    Gaannzzz liebe Grüße vom tristen Ammersee ♥
    xo Michelle ♥

    AntwortenLöschen
  4. wie früh du dran bist!! hier ist es noch so kalt und das wetter so launisch, da müsste ich meine pflänzchen noch bis mitte mai drinbehalten. so viele tomatensorten, wunderbar, da würde ich dann mal im sommer zu einem tomatensalat vorbeikommen, ich bringe auch leckeren ziegenkäse aus dem nachbardorf mit ;-)!
    viel spaß bei beobachten und freuen, wenn die ersten spitzen rauslinsen!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen