Samstag, 4. Februar 2017

Mustermittwoch - Ziffern und Regenmädchen

Michaelas Mustermittwoch ruft nach Rauten.
Und ich tu mir schwer.
Teppichmuster krieg ich hin 


oder ein Salatrezept in Rautenfenstern....


Dieses skizzenhafte Gewurschtel ist nicht so der Knaller. (Der Salat schmeckt lecker, die Soße aus Tomatenmarmelade und Senf ist total verblüffend, aber überraschend passend.) Irgendwie werd ich mit diesen geometrischen Formen nicht so warm. Ich übe....

Schaut mal, was ich diese Woche noch gemacht hab: 
Büchlein in Fahrradschlaucheinband. 



Bindung offener Langstich, 2 "Blöcke" Papier eingebunden. 



Japanbindung, Inhalt ist recyceltes  einseitig bedrucktes Schmierpapier aus Büros...



Noch ein Gummibändsel zum Zusammenhalten, denn der Umschlag klafft nach längerer Benutzung - merke: Beim nächsten Mal wohl besser eine Falzlücke lassen.  

Die Idee Buchumschläge aus Radgummi zu machen, hab ich von Kim Henkel. Sie hat die Umschläge, da der Kleber nicht so toll hält, zusätzlich genäht. Ich warte mal ab, ob ich auch nähen muss, noch hält alles gut zusammen.  Ihr Tutorial ist sehr gut!


Susannes Papierliebe am Montag  ruft Zahlen aus. 
Und meine Regenmädchen gehen durch Ziffern spazieren...








Jetzt noch ne Null! 

 

Treibt's bunt!


Kommentare:

  1. Von wegen Gewurschtel ;-). Ich mag, was du da gezaubert hast. Die Büchlein sind ja auch toll und ein bisschen verrückt. Liebe Sonntagsgrüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. ...deinen Ideen sind herrlich, liebe Eva,
    auch das Rezept in Raute finde ich klasse...die turnenden Regenmädchen sowieso,

    habe einen feinen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass du mitmusterst, aber die Gummibücher finde ich noch spannender! Musterdank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. DAs Gummibuch ist ja toll! Das sieht umwerfend aus und auch die Rauten finde ich in ihrer "Einfachheit" und ganz ohne Schnörkel etc. sehr faszinierend. Und dann diese Zahlen! Wunderbar! Ich freue mich über dein Zahlenmädel!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. mir ist das mit den geometrischen formen auch nicht so geheuer, ich übe aber fleißig, mich von korrekten formen zu lösen... geometrie gehörte in der schule zu meinen hassthemen!! deine rauten sind doch herrlich und in rezepte eingearbeitet genau mein geschmack!!
    das schlauchheft ist super geworden, eine ganz besonderer einband! ich bin gespannt, ob der kleber hält. mit nähten wie bei kim sieht es aber auch gut aus.
    liebe grüße, ich probiere noch mit zahlen rum...
    mano

    AntwortenLöschen
  6. salinos kommen mir sehr gelegen ;o) warum auch immer.

    sehr schönes schlauchbüchlein! vielleicht wirds ja ein reisetagebuch, ha!

    danke für deine lieben worte bei mir drüben. tut gut.

    und dir einen wunderbaren wochenstart ...

    liebe grüße von der tabea

    AntwortenLöschen
  7. Das Schlauchboot ist ja klasse. Riecht das eigentlich nach Gummi?Deine Regenmädchen gefallen mir besonders.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ob es nach Gummi riecht? Nee, man schneidet den Schlauch auf und in Stücke, wäscht sie (Spüli) trocknet sie und gut ist. Aber: Das Schwarz vom Gummi färbt immer noch bisschen. Das ist doof. Vielleicht nochmal Talkum drüberpudern... Bei der Verarbeitung haste etwas schwärzliche Finger. LG Eva

      Löschen
  8. Rotwarme schön gemalte Rauten und Tomatenmarmelade, die ich mir gerade geschmacklich vorstelle...
    Das Büchlein gefällt mir, besonders natürlich das Hingucker-Cover mit den Kreuzpflastern! Ich wüsste gar nicht, wie ich an Gummischläuche kommen könnte...
    Am besten sind aber wieder deine Zeichnungen zum Schluss, ganz toll, liebe Eva!
    Beste Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Sie hat ein tief.schwarzes.Gummibuch la la la... Oder so.
    Warum hält der Kleber eigentlich nicht? Ist das nicht der Kleber, mit dem man einen Fahrradschlauch flickt? Der müsste doch aber halten?! Sonst könnte man das mit dem Flicken doch vergessen.
    Auf alle Fälle sieht's klasse aus und ist eine nette Recyclingidee.
    Liebe Grüße von Jorin

    AntwortenLöschen
  10. bei kim henkel treibe ich mich auch gern rum, sie macht auch so schöne Sachen mit Teebeuteln. ob die schläuche ohne nähen halten? da bin ich mal gespannt... auf jeden fall ein toller hingucker, wie auch deine regenmädels.
    liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen