Montag, 16. Januar 2017

fünfminutencollage

Rösi führt ihr Projekt der 5 Minuten Collagen auch dieses Jahr weiter und wir legen dieses Jahr Farbübergänge. Ich bin begeistert.

...und gehe zusammen suchen...  und fotografieren... nicht so einfach, denn das Schwarz der Ceranplatte spiegelt die Dunstabzugslämpchen doch sehr...


Also was hab ich da: von Schwarz 
Messergriff, Sherrykork, Möbelknopf, Milchschäumer, Eddingstift
über Grau
Feuerzeug, Schleifstahl, Taubenfeder, Keksausstecher (jesses ist der rostig innen, lach)
zu Weiss
Milchpulvertrichter, Schwanenfeder, Saughaken, Eierbecher, Teigschaber
zu den Schwarzweissen
unten der Salzstreuer und oben
tataa mein Oldie: 
Der Küchenwecker war mal in einen E Herd eingebaut, den mein Vater - Elektrotechniker, der alles zerschraubte, was nicht bei 5 auf den Bäumen war FALSCH was nicht bei 5 wieder ging! - ausbaute und der eine Besonderheit hat: Er klingelt nicht, wenn er aus ist. Er ist aus. Vorher tickt er 15 Minuten SEHR laut. Wenn es still ist, sind die Nudeln gar. Ist er schon länger still, sind sie Matsch. Das Kochen mit ihm erfordert das Umdenken von Küchenweckergewohnheiten.... (nicht für mich, wir sind etwa gleichalt)

und zu Ende und passend zum Winter:
Grauschwarz
mein Zebrahandschuh rechts. 

Treibt's bunt! 

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    schön, bist du wieder dabei. Und sogar mit deinem lustigen Küchenwecker, hihihi...
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, ich gehöre ins Bett - ich verstehe Deinen Küchenwecker nicht! Wenn die Nudeln gar sind, höre ich doch gar nicht, dass der Wecker nicht mehr tickt, schließlich brodeln die Nudeln doch so laut. Aber gut, ist ja nicht mein Wecker ;-).
    Deine Collage gefällt mir; auch die sich spiegelnden Lichter auf der Ceranplatte passen (da weiß) rein!
    Liebe Grüße von Jorin

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine originelle Sammlung!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Zusammenstellung und der Farbübergang kommt gut raus. Auch das Ceranfeld als Untergrund kommt gut!
    Hach, mit den Küchenweckern habe ich auch Probleme, habe auch nur einen alten aus Dänemark, dessen Klingelphase immer kürzer wird, also wird er immer mit genommen, damit ich das Klingeln auch höre.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Na ja, bunt treiben ist gut... :-)))
    Bei den Farben nicht so richtig, oder? Aber die Idee mit dem Kochfeld ist klasse,
    und Du hast jede Menge gefunden.
    Dir wünsche ich einen schönen Freitag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. schön wie die feder über dem schwarzem hintergrund wirkt * und so ein besonderer Küchenwecker, danke für die geschichte !!!

    AntwortenLöschen