Freitag, 23. Dezember 2016

Draussen grau

Hier nebelts oder nieselts.
Typisches Weihnachtswetter, feucht, nicht kalt. Ich bin seit 2 Tagen nur im Fleecepullover statt Jacke auf dem Rad unterwegs, Schal, Mütze, Handschuhe dazu reicht. 

Die Amseln tirilieren frühlingshaft, die Traubenhyazinthen im Balkonkasten sind schon 10 cm hoch, aber es ändert ja nix dran, es ist Winter und grau und kahl.


Ich brauche Farbe!

Im Topf: Spitzkohl mit lila Zwiebeln und Kurkuma!


Im Salat:


Radicchio, Roma, Tomaten, Orangen, dünne lila Zwiebelscheiben und eine knackige Soße, in der Senf (scharfer!) und Knobi nicht fehlen darf!

und im Herzen: 



Meine Mutter, die Ende Dezember geboren ist, bekam als Winterkind traditionell einen Irisstrauß zu Geburtstag. Vor 3 Jahren starb sie. Als ich heute auf dem Markt  Iris sah, mussten sie unbedingt mit.  Erinnerung und Augentrost.
Der Bund Kieferngrün, den ich auch im Arm trug, duftete so umwerfend nach Wald, Feuchtigkeit, Pilzen, Erde, Harz, dass ich laufend die Nase darein versenkte. Marktbesucherin vom Bus überfahren... könnt ihr morgen lesen....  den Kopf in einen armvoll Kiefernästen vergraben ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen