Samstag, 8. Oktober 2016

Fünfminutencollage im Oktober

Bei Rösi ist die Fünfminutencollage im Oktober mit Braun gelandet.
Oh Gott, denke ich, braun! Da hab ich ja garnix. Bis ich mich selber mal frage, welche Farbe bitte Holz hat. 
Ja. Danke. Ha ha. 

Und ich habe vieles aus Holz....



Die Treibholzschwinge eines ersoffenen Engels
das Deckelchen meiner Glückspfennigdose aus Veilchenholz
mein allerliebstes Huhn aus Ton
die älteste Muskatmühle dieses Haushalts
Mutters Warzenschwein
ein Paar afrikanische Salatgiraffen
und passend zur Vorweihnachtszeit, in der sich Spekulatius und Dominosteine mit Halloweenkartoffelchips die Regalmeter teilen: Ein Osterhäschen. 

Ich könnte den Teppich mal saugen. Geschenkt. 

Kommentare:

  1. Deine Collage mit den Mustern und dem vielen Holz lässt einem wirklich schnell an Afrika denken. Schön, passt das alles auch in die 5 Minutencollage :-).
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  2. Einfach herrlich ist deine Braun-Zusammenstellung mit den diversen Viechern... du hast mich zum Lachen gebracht damit!
    Lieben Gruß in die neue Woche von Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! Braun ist für mich jedenfalls eine Herausforderung. Du kannst bei Deiner Collage bestimmt noch ein paar Geschichten erzählen, oder?
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kicher. Ehem, ja. Das hat was von Improvisationstheater, lach. Wir werden sehen. Und hören. Ich freu mich schon.... Lieben Gruß, Eva

      Löschen
  4. Osterhäschen, wo doch in den Geschäften schon die Spekulatius liegen (sogar im Biomarkt, der ist immerhin etwas später dran als andere)... :-D.
    Ich schleiche allerdings schon um die Zimtsterne herum, aber wer will schon im Oktober Zimtsternecreme essen? Ich, aber das habe ich jetzt gaaaaaar nicht geschrieben - und auf die Zimtsterne habe ich eisern verzichtet, nicht dass da jetzt jemand was anderes denkt!
    Liebe Grüße, Jorin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Jorin! Hmmm, Zimtsternecreme kenn ich garnicht. Klingt hmmmmm. Ich koche Quittenvariationen, was die Töpfe hergeben. Und gehe eisern an den Lebkuchen vorbei. Lach. Liebe Grüße, Eva

      Löschen
    2. Dann muss ich dem mal abhelfen:
      Zimtsterne-Creme
      - Zutaten -
      Für die Creme: Für die Verzierung:
      50 g Zimtsterne 4 Zimtsterne
      250 g Mascarpone etwas Kakaopulver
      150 g Naturjoghurt
      250 g Magerquark
      50 g Zucker
      1 Msp. Lebkuchengewürz
      20 g Orangensaft

      - Zubereitung -
      Zimtsterne im Mixer zerkleinern (Vorsicht! Ich habe letztes Jahr den Mixer damit geschrottet, unbedingt die Sterne per Hand vorher schonmal ein bisschen zerkleinern.).
      Restliche Zutaten für die Creme hinzufügen und vermengen.
      Creme auf 4 kleine Dessertgläser verteilen und mit Kakaopulver und Zimtsternen garnieren.

      Löschen
    3. Oh Jorin, Du bist unschlagbar, schreibst mir doch glatt das Rezept auf, lach. Hey, ich freu mich schon, Dich in echt und Ton und Farbe im November kennenzulernen! Das Rezept wird ausprobiert, wenn ich Zimtsterne backe, was allerdings noch ne Weile dauert. Aber ich habe Geduld. Mein Christstollen ruht auch bis Mitte Dezember...Vielen vielen Dank Jorin!

      Löschen
  5. Das ist ja eine lustige Mischung! Die Treibholzschwinge eines ersoffenen Engels ist der Hammer! :D
    Staubsaugen ist überbewertet. Kreativ sein macht glücklicher.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen